Die Region des Dreiecks der drei Kaiser, in der die Grenzen des Deutschen Reiches, des Habsburgerreichs und des Russischen Reiches zusammenflossen, befindet sich jetzt in Polen und umfassen die historischen Regionen Oberschlesien und Kleinpolen. In der heutigen Zeit des vereinten Europas ist es auch eine Grenzregion zwischen Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei. Wien und Budapest liegen ebenfalls relativ nahe beieinander. All dies schafft ein vielfältiges Gebiet sowohl hinsichtlich der Vielfalt der Naturformen als auch hinsichtlich der Durchdringung vieler kultureller Traditionen.

Vor allem aber offene und freundliche Menschen, die aus vielen Quellen alte Traditionen mit der Gegenwart verbinden.

Die touristische und gastronomische Basis, obwohl sie sich ständig weiterentwickelt, ermöglicht es Ihnen, beide Orte bequem und sicher von den ersten Seiten der Reiseführer und weniger bekannten sowie interessanten Attraktionen zu genießen.